Die Briten bleiben Topeinkäufer auf dem Mallorca Immobilienmarkt

Seit dem Aufschwung der Immobilienverkäufen besser als anderswo in Spanien, ist der Mallorca Immobilienmarkt jetzt auf der Suche nach neuen Anleger die dabei helfen können, die Finanzkrise zum Abschluss bringen. Während andere Plätze in Spanien sich bemühen, die Preise auf dem Immobilienmarkt zu erhöhen, scheint es, dass Mallorca es besser geht.

Der Sturz der Preise der  Immobilien war auf einem Minimum gehalten und es gibt sogar Personen die eine der wenigen Liegenschaften dieser Insel kaufen wollen. Die neuesten Forschungen der lokalen Immobilienbüros zeigten, dass obwohl deutsche Bürger die meisten Immobilien besitzen, sind die meisten neue Käufer britisch.

Könnte das heißen, dass die britische Ökonomie sich wieder verbessert? Der Antwort zu dieser Frage ist noch nicht bekannt, aber Tatsache ist, dass die Briten weiter Liegenschaften in ganz Spanien kaufen. Im letzten Jahr waren ein Viertel aller Überweisungen auf dem Immobilienmarkt von britischen Bürgern gemacht.

Dieser besondere Umstand ist für den Mallorca Immobilienmarkt wichtig, denn Spezialisten meinen, dass wenn diese Diversifikation des Markts fortfährt,  werden  auch die Verkäufe größer werden. Das wurde zum Anstieg des Markts führen, wenn nicht für die ganze Ökonomie, wenigstens für die der Baleareninseln.

Immerhin sind die Baleareninseln und die Kanaren die einzige Plätze in Spanien wo der Absturz der Preise für Immobilien immer noch klein ist: nur 2.5%, im Gegensatz zu den mehr entwickelten Plätzen des Landes (6.4%), die mehr auf Lokale Ökonomie anstatt Tourismus angewiesen sind.

This entry was posted in Uncategorized and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>